Wissenwertes über Normlicht

Normlichtleuchten, Normlichtkabinen, Farbabmusterungskabinen für die produzierende Industrie (D65)

Warum Normlicht?

Farbabmusterungund Metamerie
           Leuchtstoffröhre                       D65                         Glühlampe

3x das gleiche Produkt und Farbmuster unter 3 verschiedenen Lichtarten - dieser Vergleich verdeutlicht:

Der Einsatz von Normlicht ist ein wichtiger Bestandteil jeder Produktion.

In Industrie, Wirtschaft, Einzelhandel oder Privatbereich sind viele verschiedene Lichtquellen im Einsatz, z.b. verschiedene Arten von Leuchtstofflampen, Glühlampen, Energiesparlampen, LED Lampen oder natürliches Tageslicht. Obwohl alle vom menschlichen Auge als weiß empfunden werden, geben einige bei verschiedenen Wellenlängen weniger Energie ab als bei anderen, wodurch sich die Lichtfarben unterscheiden.
Diese Eigenschaft beeinflusst unsere Farbwahrnehmung, indem einige Farben verblassen, andere dagegen intensiver erscheinen, weil eine Lichtquelle z.B. mehr rotes Licht aussendet und dadurch rote Farben verstärkt.
Das sog. Metamerie-Phänomen entsteht, wenn Farbproben unter einer Lichtart übereinstimmen aber unter einer anderen nicht. Das passiert meist wenn die beiden Farbproben mit unterschiedlichen chemischen Rohstoffen erzeugt wurden.
Ein Farbvergleich sollte daher unter mindestens 2 verschiedenen Lichtarten erfolgen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Farbbeurteilungs-Systeme mit mehreren Lichtarten für die Betrachtung und Bewertung von Farbmustern für Tinten, Farben und Lacke, Plastik, Textilien, Papier, Farbstoffe usw. ideal für Automotive, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie, Beschichtungen, Lackierungen, Druck und Verpackung werden heute in jeder Produktion benötigt.

 

Tabelle der Lichtarten

 Licht-/Lampenart Farbtemperatur Bezeichnung, Anwendungsbereich
 F2 / CWF ** 4150 Kelvin Kaufhaus, Lager und Büro in USA
 F4 / WWF 2940 Kelvin Verwendung in USA
 CIE D65 1) 6500 Kelvin Ideale Spektralkurve für Tageslicht für die Industrie
 F7 / D65 * 6500 Kelvin Tageslichtsimulation für die Industrie zur Farbbewertung
 CIE D50 1) 5000 Kelvin Ideale Spektralkurve für Tageslicht für die Druckindustrie
 F8 / D50 * 5000 Kelvin Tageslichtsimulation für Druckindustrie zur Farbabstimmung
 D75 ** 7500 Kelvin früher für Farbabstimmung in USA (nicht mehr verwendet)
 F10 / U50 5000 Kelvin Verwendung in USA (Ultralume 50)
 F11 / TL84 * 4100 Kelvin Kaufhaus, Lager und Büro in Europa
 F12 / TL83 / U30 ** 3000 Kelvin Röhrenlicht (Ultralume 30) ähnlich Incandescent A
 A / Incandescent A * 2856 Kelvin Glühlampen für Wohnbereich, Gastronomie
 B 4875 Kelvin ähnlich Sonnenlicht
 C 6674 Kelvin Tageslichtsimulation, ohne UV-Anteil (ähnl. D65)
 Horizon ** 2300 Kelvin Morgenrot- und Abendrot-Simulation
 UVA-Licht *   Zur Erkennung opt. Aufheller, Peak bei ca. 365 nm
 LED-Licht versch. möglich Laden-, Büro-, Lager- und Privatbeleuchtung

* In den von uns angebotenen Normlichtkabinen für Europa gebräuchlich bzw. als Standardbestückung erhältlich.
** Optional in Normlichtkabinen erhältlich, z.B. wenn Sie Kunden in USA haben, nach deren Vorgaben Sie abmustern müssen.
1) Von der CIE (Internationale Beleuchtungskommission) als ideale Licht-Spektralkurven erarbeitet. Technisch nicht sinnvoll und bezahlbar umsetzbar. Lichtkabinen haben immer eine gute Annäherung an diese Werte.

Alle Lichtarten mit der Bezeichnung "F" und das UV-Licht basieren auf Fluoreszenzlampen, also Leuchtstoffröhren.

 

 Zurück