Kompaktes Wissen und ergänzende Downloads zum NCS Farbsystem.

Wissenswertes über das Farbsystem NCS Natural Color System
Das NCS Farbsystem "Natural Color System" stammt aus Schweden, Markteinführung war 1979 mit dem ersten Farbatlas. Aktuell gibt es 1950 NCS Standardfarbtöne, in einigen Ländern z. B. Norwegen, Schweden und Spanien ist NCS bereits nationale Norm. Das Farbsystem beschreibt Farben auf die Weise wie der Mensch sie sieht. Deshalb ist es leicht verständlich und einfach anzuwenden, hochwertige und sinnvolle Arbeitsmittel erleichtern zudem die länder- und branchenübergreifende Farbkommunikation.
Die NCS Farben finden Anwendung in vielen Industriebereichen wie Architektur, Produktdesign, Denkmalspflege, Trendforschung uvm.
 
Aufbau des Farbsystems: NCS basiert auf den sechs „Elementarfarben“ Gelb, Rot, Blau, Grün, Schwarz und Weiß. Die vier bunten Farben sind so angeordnet, dass sie einen Farbkreis bilden. Schwarz und Weiß bilden die Endpunkte einer Geraden, die durch den Kreismittelpunkt führt. Zusammen bilden sie den Doppelkegel, der den Farbraum des NCS-Farbsystems abschließt. Alle Farben werden gemäß ihrer Ähnlichkeit zu den Elementarfarben bezeichnet. Dazu wird zunächst die Position des Farbtons auf dem Farbkreis angegeben, zum Beispiel Y90R als ein Gelb mit 90 Prozent Rotanteil. Die weiteren Farbeigenschaften sind Schwarzanteil und Buntanteil. So ergibt sich zum Beispiel die Farbbezeichnung NCS S 1050-Y90R, eine gelbe Farbe mit 10 Prozent Schwarzanteil, 90 Prozent Buntanteil und 90 Prozent Rotanteil. Auf diese Weise können alle sichtbaren Farben beschrieben werden.
Erklärung zu den Farbbezeichnungen
- 6 elementare Farbempfindungen:  weiß (W) - schwarz (B) gelb (Y) -rot (R) - blau (B) - grün (G)
- Zum Beispiel: Der Farbcode S 10 50 - Y90R bedeutet:
- S = Standard/Second Edition
- 10 = Schwarzanteil
- 50 = Buntanteil
- Y = gelb
- 90R = mit 90 % rot
- Gelb kann im NCS System immer nur einen Rotanteil haben, keinen Grünanteil
- grünliches Gelb ist vereinbarungsgemäß ein Grün mit einem hohen Gelbanteil
- Rot kann unterschiedliche Blauanteile, Blau verschiedene Grünanteile und Grün verschiedene Gelbanteile enthalten
 
Anmerkung: Alle NCS Farbreferenzen werden qualitativ hochwertig als Lackaufstrich auf Papier geliefert.

Alle NCS Produkte zum Bestellen >>

 
Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Arbeitsmittel
NCS Index 1950: Farbfächer mit allen 1950 Farben im Designcover, Ausführung semi matt. Die Farben sind nach Farbfamilien sortiert und ermöglichen dadurch eine unkomplizierte Farbauswahl und einfache Kundenberatug.
NCS Glossy Index 1950: Farbfächer mit allen 1950 Farben im Designcover, Ausführung hochglänzend. Farbsortierung wie im matten Fächer, sehr gut zur Auswahl hochglänzender Oberflächen geeignet.
NCS Atlas 1950: Farbatlas mit eingeklebten Farbmustern 15 x 15 mm auf 42 Tafeln. 40 Tafeln mit je einem Buntton, NCS-Farbkreis und eine Übersicht mit fast neutralen Tönen. Das Werkzeug für Kreative, die systematisch mit dem Farbsystem arbeiten möchten.
NCS Block 1950: 9 Farbfächer im Format 34 x 104 mm. Sortierung kann nach Buntton oder nach Nuance ausgewählt werden. Gut geeignet zur Erstellung von harmonischen Farbkombinationen.
NCS BOX 1950: Loseblattsammlung mit allen 1950 Standardfarben im Faormat 105 x 148 mm, sortiert nach Buntton, durch Registerkarten getrennt. Geeignet für alle, die oft größere Farbmuster benötigen und den gesamten Farbraum nutzen.
NCS Album 1950: Zwei große Ringbücher mit je 3 herausnehmbaren Einzelnmustern im Format 37 x 52 mm. Das ultimative Werkzeug für Profis. Die Muster können einzeln nachbestellt werden.
NCS Black & White: Farbblock Din A6 mit 79 neutralen und fast neutralen Farbtönen in verschiedenen Helligkeitsstufen aufgeteilt in 9 Grautongruppen. Auswahl aus den NCS Standardfarben.
NCS Gloss Scale: Glanzgradskala 100 x 140 mm mit 4 neutralen Tönen in jeweils 7 Glanzgraden. Gut geeignet visuellen Prüfung und Spezifikation von Glanzeigenschaften an Oberflächen.
NCS Exterior: Box mit Farbfächer und Loseblattsammlung, Auswahl von 322 Farbtönen aus den Standardfarben speziell für Architekturanwendungen im Aussenbereich. Farbmuster jeweils 5 x 14 cm.
NCS Colour Scan: NCS-Farbfächer digital mit allen Standardfarben. Handliches Messgerät zu Ermittlung des nächstliegenden Farbtons. Geeignet z. B. zur Erstellung von Farbprofilen und Farbtabellen von Umgebungsfarben.
NCS Helligkeitsmesser: Übersichtskarte mit 18 Grautönen von weiß bis schwarz. Ausgestanzte Felder ermöglichen das Auflegen zur Bestimmung der Helligkeit von Oberflächen.
NCS Einzelfarbmuster: Jeder NCS Serienfarbton ist als Einzelblatt DIN A4 in matt lieferbar. Gut geeignet zur Erstellung von eigenen Farbkollektionen, Farbprofilen für Projekte und zur Arbeit mit großen Farbmustern um einen besseren Farbeindruck zu haben.
 

 Zurück